SSL-Verschlüsselung

Verschlüsselung von Websites wird immer wichtiger: Datensicherheit und Suchmaschinen-Ranking und was es damit auf sich hat…

SSL-Verschlüsselung

SSL-Verschlüsselung als Erfolgsfaktor

Gesetzliche Vorschriften schon seit 2015

Um sichere Datenübertragung im Internet zu gewährleisten, können Verschlüsselungsprotokolle genutzt werden, wobei es eine Vielzahl von Methoden gibt. Nicht alle Websitebetreiber benutzen diese Verschlüsselungstechnik, doch mit der Erweiterung des Telemediengesetzes vom 25.05.2015 um Paragraph 13 sollte es für alle Dienstanbieter (das sind alle Betreiber von Websites im Netz) zum Thema werden.

In dem Telemediengesetz (TMG) wurde festgelegt, dass alle Dienstanbieter sicherstellen müssen, „soweit dies technisch und wirtschaftlich zumutbar ist“ ein als „sicher anerkanntes Verschlüsselungsverfahren“ zu verwenden (http://www.gesetze-im-internet.de/tmg/__13.html). Das bedeutet konkret, wenn Sie über Ihre Website personenbezogenen Daten erheben, z.B. Formulare nutzen, müssen Sie sich Gedanken machen, wie diese Daten geschützt werden.

Suchmaschinen bevorzugen verschlüsselte Seiten

Zu dem rein rechtlichen Aspekt kommt hinzu, dass Google seit einiger Zeit die Verschlüsselung von Websites als Rankingfaktor verwendet, d.h. Webseiten (nicht nur Formulare) die für den Benutzer und seine Daten sicher sind, werden besser bewertet und damit weiter vorne in den Suchergebnisseiten gelistet.

Ganz neu seit Januar 2017 ist, dass z.B. der Browser Chrome Warnhinweise gibt, wenn der Nutzer einer Website Daten eingeben muss, diese Website aber nicht mit einer zertifizierten Verschlüsselungstechnik arbeitet (http://t3n.de/news/https-google-markiert-bald-alle-675146/).
Und auch mit dem Update von Firefox vom März 2017 kommt es nun vermehrt zu Warnmeldungen, die Ihre Website-Besucher verunsichern.

In Summe also eine Vielzahl von Gründen, warum jeder Betreiber einer Website sich zügig mit dem Thema SSL-Verschlüsselung befassen sollte.

Unsere Empfehlung

Für die Verschlüsselung wird ein Zertifikat von einer authorisierten Stelle benötigt. Diese waren bis vor kurzem noch recht teuer. Eine Initiative von Internet Security Research Group (ISRG) ermöglicht nun kostenlose Zertifikate. Es entsteht lediglich Aufwand für die Einrichtung und regelmäßige (vierteljährliche) Erneuerung. Damit steht der Verschlüsselung Ihrer Website nichts mehr im Wege. Wir empfehlen daher dringend, auf komplett verschlüsselte Websites umzustellen, um ein bestmögliches Nutzer-Erlebnis sicherzustellen und von Google weiterhin als sichere Seite angesehen zu werden.

Haben Sie Fragen rund um die Verschlüsselungstechnik?

Wir unterstützen Sie gerne! Fragen Sie uns:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Website

Ihre Nachricht