Wordpress

WordPress als Redaktionssystem

Sie möchten Ihre Website selber pflegen, ohne jedes Mal die Unterstützung einer Agentur oder von Fachleuten in Anspruch nehmen zu müssen? Dann ist für Sie der Einsatz eines Content-Management-Systems (CMS), zu deutsch eines Redaktionssystems der ideale Weg.

Bleiben Sie dabei unabhängig!

Viele Agenturen bieten Ihnen durchaus gute Systeme an, die selbstentwickelt sind. Das hat zwar auch Vorteile, aber vor allem hat es einen entscheidenden Nachteil: Sie binden sich an diese Agentur. Wenn Sie irgendwann unzufrieden sein sollten, muss der Internet-Auftritt in der Regel komplett neu erstellt werden, weil Sie für dieses CMS nach Beendigung der Zusammenarbeit keine Nutzungsrechte mehr haben.

Unsere Empfehlung: WordPress

Daher empfehlen wir: Setzen Sie auf sogenannte Open Source Systeme, das bedeutet vereinfacht erklärt, das System steht kostenfrei jedem zur Verfügung. Jeder Programmierer / Webdesigner kann sich in dieses System einarbeiten und Sie oft auch kurzfristig mit Ihrer Website weiter betreuen.

Wir setzen mittlerweile komplett auf das System WordPress. Dieses CMS hat inzwischen einen Marktanteil von 66% (Zahlen vom März 2014) und wird weltweit von etwa 77 Millionen Websites genutzt, darunter Seiten der New York Times, Coca Cola, Sony, Nokia und SAP.

Beispiele von uns mit WordPress umgesetzter Websites

    Das könnte Sie außerdem interessieren: